Ernährung - Die Verdauung.

Der Hund ist ein Jäger und Aasfresser. Studien haben gezeigt, dass der Verdauungstrakt unserer Haushunde noch heute zu 98 % desjenigen des Wolfes entspricht.

Die Magensäure des Hundes enthält anteilig zehnmal mehr Salzsäure, als die des Menschen, deshalb kann der Hund auch die Nahrung ohne Probleme verdauen, die für uns ungeniessbar oder gar giftig wäre. So sind z.B. Salmonellen für den Hund kein Problem.

Der Hund braucht Fleisch, ohne dieses würde er zu wenig Magensäure produzieren. Im Vergleich zum Pflanzenfresser, verdaut der Hund viel schneller, somit benötigt er auch kaum Ballaststoffe. Ob man Getreide füttern möchte oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Das Thema ist sehr umstritten. Fakt ist, dass es immer mehr Hunde mit einer Getreideallergie gibt.

 

Wie viel braucht mein Hund?

Ein erwachsener Hund benötigt pro Tag zwischen 2 % und 3 % seines Körpergewichtes an Rohfuttermenge. Die errechnete Gesamtfuttermenge besteht aus 30 % Gemüse/Obst. Die verbleibenden 70 % bestehen aus Fleisch und fleischigen Knochen, wobei hier genau auf den Kalzium-Phosphor-Verhältnis geachtet wird. Das ideale Verhältnis lautet 1.3 : 1.

 

Was ist drinnen?

Gemüse/Früchte.

In unsere BARFix-Beutel kommen nur Saisongemüse und saisonale Früchte. Deshalb variieren die BARFix-Beutel je nach Jahreszeit.

Fleisch.

Wir verwenden ausschliesslich frisches Schweizer-Fleisch, welches für den menschlichen Verzehr zugelassen ist. In unserem Angebot finden Sie Pferdefleisch (für eher gute Futterverwerter) und Rindfleisch (ist etwas fetthaltiger).

Auch Innereien sind für den Hund wertvoll, denn sie enthalten wichtige Nährstoffe, die bei einer reinen Muskelfleischfütterung nicht enthalten sind. Deshalb mischen wir in jeden "Sonntags-Beutel" Innereien mit rein und zwei Wochenpakete sind mit grünem Pansen versehen.

Knochen.

Der Knochenanteil ist sehr wichtig. Weil die meisten Hundehalter aber nicht die Möglichkeit haben, Knochen, Hühnerkarkassen und -hälse oder Kalbsschwänze in den Garten zu werfen oder dies nicht tun möchten, haben wir die Knochen bereits in stark zerkleinerter Form in unsere BARFix-Beutel gepackt.

Oel.

Um Ihnen die Fütterung Ihres Hundes so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir in unsere BARFix-Beutel auch verschiedene Oele (Fisch-, Kürbiskern, Oliven-, Raps-, Sonnenblumen-, Leinsamen- und Nachtkerzenoel) bereits zugefügt.

Zusätze.

Verschiedene Zusätze wie Kräuter, Nüsse, Gelatine, Bierhefe, Kieselkur und Muschelextrakt werden jeweils individuell auf den Hund abgestimmt und zugesetzt.

 
BARFix  •  Oberer Botsberg 125  •  CH-9230 Flawil